Folge 125: „Krieg – Ein reformatorischer Blick auf ein leider viel zu aktuelles Thema“

Im Februar diesen Jahres hat Russland die Ukraine überfallen. Dieser Krieg bringt viele Menschen dazu, ihre Sichtweisen zu überdenken. Manch einer stellt sich auch die Frage: „Gibt es so etwas wie eine christliche Sichtweise auf das Thema Krieg?“ Die Bandbreite könnte in der Christenheit kaum größer sein. Vom radikalen Pazifismus bis zur orthodoxen Kirche Russlands, die diesen Angriffskrieg legitimiert, ist nahezu alles vertreten. Wir versuchen uns dem Thema zu nähern, indem wir uns Martin Luthers Schrift „Ob Kriegsleute auch in Seligem Stande sein können“ anschauen.

Hier geht es zum Download.